MEDIJET ®

Home » PRODUKTE » MEDIJET ®
MEDIJET® PRODUKTBESCHREIBUNGMEDIJET® 1000, 1010, 1020PRONGS, MASKEN, MÜTZEN
MEDIJET® PRODUKTBESCHREIBUNG

MEDIJET® – AKTIVER/ VARIABLER FLOW NCPAP GENERATOR

nCPAP steht für: nasal Continuous Positive Airway Pressure

Medijet® unterstützt die Spontanatmung von früh- und/oder reifgeborenen Kindern. Basierend auf dem Benvenisteprinzip, erzeugt Medijet® einen einstellbaren konstanten Überdruck im Atemweg des Patienten. Die Applikation erfolgt über binasale Maske und Prongs. Damit kann der pulmonale Gasaustausch durch Blähung der Lunge verbessert und einem Kollabieren der Alveolen (Atelektasen) vorgebeugt werden.

Medijet

 

 

 

VORTEILE DES MEDIJET® NCPAP GENERATOR

  • Erhöhung der FRC und Verbesserung der Compliance (1), (2)
  • Reduziert die Atemarbeit des Babys (3), (4)
  • Geringes Geräuschlevel (5)
  • Basierend auf dem Benveniste Ventil mit Volumen Reservoir (6)
  • Perfekte Kombination mit unserer medinCNO®

FUNKTIONSSCHEMA DES MEDIJET®

Medijet Funktionsschema

 

 

  1. nCPAP Messung
  2. Inspiratorischer Fluß
  3. Expiratorischer Fluß
  4. Vernebleranschluß oder
  5. Kappe zum Verschließen
  6. Benveniste Ventil
  7. Volumen Reservoir

TECHNISCHE DATEN UND FAKTEN

Miniflow

(1) Clinical practice Noninvasive respiratory support in newborns, J. Peter de Winter & Machteld A. G. de Vries & Luc J. I. Zimmermann, Eur J Pediatr
(2010) 169:777–782; DOI 10.1007/s00431-010-1159-x
(2) Saunders RA, Milner AD, Hopkin IE. The effects of continuous positive airway pressure on lung mechanics and lung volumes in the neonate. Biol
Neonate 1976; 29: 178-86
(3) Mahmoud RA, et al. Current methods of non-invasive ventilator support for neonates. Paediatr. Respir. Rev. (2011), doi:10.1016/j.prrv.2010.12.001
(4) Pandit PB et al.; Work of Breathing During Constant- and Variable-Flow Nasal Continuous Positive Airway Pressure in Preterm Neonates; Pediatrics
Vol. 108 No. 3 September 1, 2001; pp. 682 -685 (doi: 10.1542/peds.108.3.682)
(5) Kirchner L. et al.; In vitro comparison of noise levels produced by different CPAP generators; Neonatology 2012; 101 (2):95-100 Epub 2011 Sep 17
(6) Benveniste D. et al.; A technique for delivers of continuous positive airway pressure to the neonate. J Pediatr 1976; 88: 1015-9.

MEDIJET® 1000, 1010, 1020

MEDIJET® 1000, 1010, 1020

Die Funktion dieses Generators ist die spontane Atmung bei Neugeborenen, durch Anlegen eines einstellbaren Jets mit konstantem Überdruck, zu unterstützen.
CPAP hilft bei der Öffnung der unreifen Lunge und ermöglicht so einen verbesserten Gasaustausch. Es hilft weiter das Kollabieren der Alveolen zu verhindern und verbessert die Gesamtfunktion der Lunge.
CPAP wird erfolgreich seit mehreren Jahren verwendet, aber klinisch nur in den 1990er Jahren erforscht. Die Ergebnisse zeigten, dass CPAP an sich wirksam war aber es konnte kein konstanter Überdruck erreicht werden. Das Problem der Geschwindigkeit des Jets und des Widerstand in Bezug auf Menge und Zeit mussten gelöst werden. Um diese physikalischen Phänomene in die Anwendung zu integrieren, wurde ein neues technisches Verfahren entwickelt. (vgl. : Läkartidiningen , Volym 90 Nr: 45 , 1993).

medin® bietet eine kostengünstige und innovative Anwendung, die im Kreißsaal eingesetzt werden kann, in der Intensivstation und beim Transport.

Medijet 1000

MEDIJET® 1000

REF 1000

Medijet® aktiver/ variabler flow nCPAP Generator zur einmaligen Anwendung

– Verpackungseinheit: 20 Stück

Geeignet für Frühgeborene und Reifgeborene bis zu einem Tidalvolumen von 20ml

MEDIJET® 1020, 1010

REF 1020, REF 1010 

Medijet® aktiver/ variabler nCPAP Generator zur Wiederverwendung

Dampfsterilisierbar bis 134°C

REF 1010: blauer Prongadapter mit 60° Winkel
REF 1020: silberner Prongadapter mit 45° Winkel

STARTER – KITS nCPAP SYSTEM MEDIJET®

Siehe Produktkatalog

 

FUNKTIONSWEISE DES MEDIJET®

Die genaue Handhabung des Medijet® wird in seiner Gebrauchsanweisung, welche dem Produkt beiliegt, beschrieben!

PRONGS, MASKEN, MÜTZEN

PRONGS, MASKEN, MÜTZEN ZUM ANSCHLUß AN MEDIJET® UND MINIFLOW®

Nasale Prongs und die Masken für Medijet® und Miniflow® sind aus hochwertigem Silikon hergestellt, einzeln verpackt und jeweils als Paket erhältlich. Bitte beachten Sie die Gebrauchsanweisung. Alle Prongs und Masken sind Einmalartikel und dürfen nicht wiederverwendet werden!

Nasenprong nasal prong

NASENPRONG FÜR MEDIJET® UND MINIFLOW®

REF 1200-01, 1200-21, 1200-02, 1200-22, 1200-03, 1200-32, 1200-33

Einzeln verpackt (VE 10St.) zur einmaligen Anwendung in Kombination mit dem aktiven Medijet® oder dem Miniflow®. Erhältlich in 7 verschiedenen Größen

nasale Maske

NASALE MASKE FÜR MEDIJET® UND MINIFLOW®

REF 1200-08, 1200-04, 1200-05, 1200-06, 1200-07

Einzeln verpackt (VE 10 Stück oder 5 Stück im Falle von REF 1200-07) zur einmaligen Anwendung in Kombination mit dem Medijet® oder Miniflow®. Die vier erhältlichen Größen zeichnen sich durch ein sehr weiches Silikon und eine anatomische Form aus.

WIEDERVERWENDBARE FIXIERUNGSMÜTZEN ZUR FIXIERUNGS DES MEDIJET® ODER MINIFLOWS®

REF 1214, 1215, 1216, 1217, 1218, 1219, 1220, 1221

  • Einzeln verpackt
  • Waschbar bei 60°C
  • 8 verfügbare Größen XS bis XXXXL
  • Material: Microfaser

Fixierungsbändchen ersatzweise lieferbar

Einmalmützen zur Fixierung von Medijet® oder Miniflow®

REF 1213-10, 1214-10, 1215-10, 1216-10, 1217-10, 1218-10, 1219-10, 1220-10

Zur optimalen Entkopplung zwischen Schlauchsystem und  nCPAP Generators (Medijet oder Miniflow) haben wir unsere Einmalmützen verbessert. Die Mützen sind ab sofort mit einem Klettband versehen, auf dem ein Schaumstoffkeil (Medifoam oder Minifoam) befestigt wird. Dieser Schaumstoffkeil nimmt den jeweiligen nCPAP Generator auf und sorgt dadurch für mehr Stabilität des ganzen Systems.

  • Stabile Fixierung von Medijet oder Miniflow (in Verbindung mit Medifoam oder Minifoam)
  • Bewährte Qualität aus elastischer Mikrofaser
  • 8 Größen von XXS bis XXXL verfügbar, farbcodiert
  • Mütze enthält Fixierungsstreifen sowie Klettband zur Fixierung von Medifoam und Minifoam
  • Verpackungseinheit: 10 Stück
  • Fixierungsbändchen separat in 3 Größen lieferbar

MASSBAND

REF 2150
Maßband

Medifoam oder Minifoam zur Fixierung von Medijet oder Miniflow auf der Einmalmütze

REF 1030, REF 4030

  • Medifoam mit angepasster Öffnung für Medijet
  • Minifoam mit angepasster Öffnung für Miniflow
  • Erhältlich mit Medijet (REF 1000) oder Miniflow (REF 4000), jeweils 20 Stück
  • Auch separat lieferbar: Medifoam (REF 1030), Minifoam (REF 4030), jeweils 10 Stück

WICHTIG

für die Auswahl des Nasenprongs/ der Maske für Frühgeborene

  • Wählen Sie immer den größtmöglichen Prong für das Baby – je größer, desto besser der nCPAP!
  • Nicht sterilisieren oder flüssige Desinfektionsmittel verwenden!
  • Die Vorschriften für Einwegartikel sind maßgebend und anzuwenden!